Pathos/ Passibilität

AG Medienphilosophie - Jahrbuch Band 3

Jahrbuch 2017 — Band 3

Herausgeber*innen des Bandes:
Jörg Sternagel, Michael Mayer

Menschliche Existenzen konstituieren sich im pathos (πάθος), das heißt im Widerfahrnis, in ethischen und aisthetischen Dimensionen singulärer Beanspruchung und erfahrener Passivität, in sinngebenden Setzungen, wider Erwarten, im (Er-)Leiden, vom Anderen her gedacht.